Start » Projekte » Elektronik » Pulsbreiten-Regler

Visitors since march 6th 2012

Der Pulsbreiten-Regler

Für meine Modellbau-Tischkreissäge, welche ich irgendwann mal in der E-Bucht ersteigerte, benötigte ich eine Drehzahlregelung für den (230V~) Antriebsmotor. Da ich ein diamantbesetztes Sägeblatt für den Zuschnitt von Epoxyd-Leiterplatten besitze und dies nur eine maximale Drehzahl zuläßt, die weit unter der Drehzahl des Motors liegt, brauchte ich hier eine elektronische Regelung für induktive Lasten. Bei meinem Freund OM Wolfram (SV1QFI) wurde ich mit seiner Hilfe fündig. Mit EAGLE®-Light war schnell eine Leiterplatte erstellt. Den Film für die Platine bei CadGrafik-Bauriedl und die Bauteile bei Reichelt bestellt, ging es dann an's Ätzen und Bestücken derselben. Die Leiterplatte wurde in ein Kunststoff-Gehäuse versenkt und mit Anschlußbuchsen von einem defekten PC-Netzteil versehen. Als elektr. Zuleitung fand ich noch ein PC-Netzanschlußkabel und als Abgang wurde ein Stecker (ebenfalls aus der PC-Sparte) mit einer Netzkupplung verbunden. Nun kann ich dieses so erstellte Kästchen für alle anderen ungeregelten Lasten (bis ca. 3 Ampére) verwenden. Sollten höhere Lasten geschaltet werden, so muß dementsprechend der Lastkreis (Triac) geändert werden.

Schematic/Board im EAGLE®-Format, Stückliste in Excel und mehr als RAR-Datei     Initiates file download

Die Leiterplatte
Die Leiterplatte
Die Regelung
Die Regelung
Der Steller
Der Steller
Top-Ansicht
Top-Ansicht
Der Eingang 230V~
Der Eingang 230V~
Geregelter Ausgang
Geregelter Ausgang
Das Zuleitungskabel
Das Zuleitungskabel